Impressum

AVM FRITZ Karte PCI V2.1 (interne ISDN-Karte)

VOIP / ISDN / Funk AVM, Fritz, ISDN, PCI

AVM FRITZ Karte PCI V2.1 (interne ISDN-Karte)
Linux-Kompatibilität:
2 Bewertungen, Durchschnitt: 3,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 3,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 3,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 3,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 3,0 von maximal 5
  ( 3 bei 2 Bewertungen)

Preis: EUR 49,95 (auf Lager)
(ohne Versandkosten)

 Erhältlich bei Amazon.de



Preisentwicklung
AVM FRITZ Karte PCI V2.1 
-
Minimum: EUR 5,00 
Maximum: EUR 64,27  
Stand: 08/03/2016 04:30

Linux-Kompatibilität

Die AVM Fritz Karte PCI existiert in zwei Varianten, v2.0 und v2.1. Beide sind unter Linux einsetzbar, allerdings unterscheidet sich der Installationsaufwand sehr von der eingesetzten Linux-Distribution. Aufgrund der weiten Verbreitung von ISDN im Deutschland war die ISDN-Unterstützung unter SuSE immer mit am einfachsten realisiert. Hier kann man seit mindestens SuSE 8 die AVM Fritz Karte PCI unter Yast komfortabel installieren und konfigurieren.

Unter Ubuntu gestaltet sich die Installation umfangreicher. Zunächst muss das linux-image installiert werden

sudo apt-get install linux-image-386

Danach ist zwingend ein Neustart des Systems notwendig, bevor die nächsten Schritte ausgeführt werden. Folgende Pakete werden benötigt, um die AVM Fritz Karte zum ansprechen zu können:

sudo apt-get install linux-restricted-modules-386 libcapi20-dev libcapi20-3 capiutils pppdcapiplugin drdsl avm-fritz-firmware

Die darauffolgende Ubuntu-Konfiguration ist im Detail beschrieben unter: http://wiki.ubuntuusers.de/AVM_Fritz!Card_DSL

AVM Fritz Karte PCI V2.1

Die Variante V2.1 wird hingegen folgendermaßen angezeigt:

    21: PCI 0f.0: 10300 ISDN Adapter
      [Created at pci.318]
      Unique ID: _+Pw.12345678901
      SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:0f.0
      SysFS BusID: 0000:00:0f.0
      Hardware Class: isdn adapter
      Model: "AVM FRITZ!Card PCI"
      Vendor: pci 0x1244 "AVM GmbH"
      Device: pci 0x0a00 "A1 ISDN [Fritz]"
      SubVendor: pci 0x1244 "AVM GmbH"
      SubDevice: pci 0x0a00 "FRITZ!Card ISDN Controller"
      Revision: 0x02
      Driver: "fcpci"
      Driver Modules: "avmfritz"
      Memory Range: 0xdffffee0-0xdffffeff (rw,non-prefetchable)
      I/O Ports: 0xc400-0xc41f (rw)
      IRQ: 5 (1045 events)
      Requires: capi4linux, i4l-base, i4l-isdnlog
      Module Alias: "pci:v00001244d00000A00sv00001244sd00000A00bc02sc80i00"
      Driver Info #0:
        I4L Type: 8002/1 [AVM FRITZ!Card PCI]
      Driver Info #1:
        I4L Type: 27/1 [AVM FRITZ!Card PCI]
      Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown

Informationen zur älteren Variante v2.0 findet man unter http://www.linux-hardware-guide.de/2013-07-27-avm-fritz-karte-pci-v2-0-interne-isdn-karte.


Identifizierte Hardware-Konfigurationen (1 Ergebnis)

Diese Hardware-Komponente wurde von Linux-Benutzern unter folgenden System-Konfigurationen eingesetzt. Sämtliche Ergebnisse wurdens mit dem LHG Scan Tool gesammelt:
Distribution
Kernel
Bewertung
Scan-Datum
Linux Mint 17.3 Rosa 4.2.0-35-generic - 22/04/2016

Ähnliche Linux-Hardware

scroll left scroll right

Kommentieren und Bewerten

Bitte hinterlassen Sie im Kommentar-Bereich Ihren eigenen Testbericht oder Anmerkungen und Korrekturen zum Artikel. Besonders hilfreich sind Auszüge von lspci -nnk, lsusb, lshw, dmesg u.s.w., falls diese noch nicht im Artikel enthalten sein sollten. Weiterhin dient der Kommentar-Bereich dem Erfahrungsaustausch zwischen Besitzern der Hardware-Komponente und der Suche nach Konfigurationshilfe.
 
Email-Adresse wird nicht veröffentlich.
Submitting comment...