Impressum

Epson WorkForce Pro GT-S50 (Dokumenten Scanner)

Scanner Epson, Scanner, USB, Workforce

Epson WorkForce Pro GT-S50 (Dokumenten Scanner)
Linux-Kompatibilität:
2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 5
  ( 5 bei 2 Bewertungen)

Kategorie:


Preisentwicklung
Epson WorkForce Pro GT-S50 
-
Minimum: EUR 0,00 
Maximum: EUR 941,00  
Stand: 08/03/2016 04:33

Linux-Kompatibilität

Der Epson WorkForce Pro GT-S50 (Modellbezeichnung B11B194011) ist ein USB Dokumenten-Scanner mit der USB-ID 04b8:0137:

Bus 004 Device 002: ID 04b8:0137 Seiko Epson Corp. ES-D200 [GT-S50]

oder eventuell auch nur

Bus 001 Device 007: ID 04b8:0137 Seiko Epson Corp.

Der Scanner schafft in höchste Auflösung 25 Seiten pro Minute wobei er bei einem Durchlauf Vorder- und Rückseite einscannt. Der automatische Papiereinzug kann bis zu 75 Seiten vorhalten.

Der Scanner wird unter Linux vollständig unterstützt und arbeitet auch zusammen mit SANE.
Um den Epson WorkForce GT-S50 unter Linux einzusetzen zu können, müssen die zugehörigen Linux Scanner-Treiber von Epson heruntergeladen werden. Dies installiert das Scanner-Programm iScan, enthält aber auch das Plugin esci-interpreter-gt-s80, welches den Einsatz des Scanners mit SANE, dem XSANE GUI und der Kommandozeile erlaubt.

Zusätzlich existiert ein kommerzieller Linux-Treiber der über VueScan bezogen werden kann.


Ähnliche Linux-Hardware

scroll left scroll right

Kommentieren und Bewerten

Bitte hinterlassen Sie im Kommentar-Bereich Ihren eigenen Testbericht oder Anmerkungen und Korrekturen zum Artikel. Besonders hilfreich sind Auszüge von lspci -nnk, lsusb, lshw, dmesg u.s.w., falls diese noch nicht im Artikel enthalten sein sollten. Weiterhin dient der Kommentar-Bereich dem Erfahrungsaustausch zwischen Besitzern der Hardware-Komponente und der Suche nach Konfigurationshilfe.
 
Email-Adresse wird nicht veröffentlich.
Submitting comment...