Impressum

Creative D200 Bluetooth-Lautsprecher

Sound Bluetooth, Creative, Lautsprecher

Creative D200 Bluetooth-Lautsprecher
Linux-Kompatibilität:
2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 5,0 von maximal 5
  ( 5 bei 2 Bewertungen)

Kategorie:


Preisentwicklung
Creative D200 Bluetooth-Lautsprecher
-
Minimum: EUR 60,89 
Maximum: EUR 94,59  
Stand: 23/03/2016 12:54

Linux-Kompatibilität

Der Creative D200 ist ein Lautsprecher, der kabellos per Bluetooth angesteuert wird. Auch zusammen mit Linux funktioniert diese Art der Musik-Übertragung, hierfür müssen PC bzw. Laptop und Lautsprecher miteinander gepaart werden.

Unter Ubuntu 10.04 funktioniert dies über das Bluetooth Icon in der Menüleiste. Bei neueren Ubuntu-Versionen mit Unity muss über die Dash die Bluetooth-Konfiguration gestartet werden.

  • Zunächst sucht man nach anderen Bluetooth-Geräten.
  • Während dieser Suche muss auf der Rückseite des Lautsprechers die dort zu findende Bluetooth-Taste für 3 Sekunden gedrückt werden.
  • Der Lautsprecher sollte dadurch vom PC gefunden und aufgelistet werden.
  • Zum Verbinden muss die PIN 0000 gewählt werden.
  • Als nächstes muss der Lautsprecher unter den Audio-Einstellungen als neue Audio-Senke eingestellt werden (z.B. über Systemeinstellungen > Audio-Einstellungen oder unter Unity über das Audio-Symbol im Menü > Audio-Einstellungen)
  • Dort muss der Creative D200 als unter “Ausgabe” ausgewählt werden

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ubuntu 10.04 findet man unter http://dakotux.wordpress.com/2011/03/27/creative-d200-on-linux/.

Anstatt über Pulseaudio kann der Lautsprecher auch direkt über ALSA angesprochen werden. Hierfür muss das Paket

apt-get install bluez-alsa

installiert werden. Die zusätzlich noch notwendige Konfiguration von Alsa findet man unter
http://linuxpixies.blogspot.de/2011/09/how-to-bluetooth-speakers-without.html.


Ähnliche Linux-Hardware

scroll left scroll right

Kommentieren und Bewerten

Bitte hinterlassen Sie im Kommentar-Bereich Ihren eigenen Testbericht oder Anmerkungen und Korrekturen zum Artikel. Besonders hilfreich sind Auszüge von lspci -nnk, lsusb, lshw, dmesg u.s.w., falls diese noch nicht im Artikel enthalten sein sollten. Weiterhin dient der Kommentar-Bereich dem Erfahrungsaustausch zwischen Besitzern der Hardware-Komponente und der Suche nach Konfigurationshilfe.
 
Email-Adresse wird nicht veröffentlich.
Submitting comment...